Schützengesellschaft von 1814 Bad Sachsa e. V. erreicht zweiten Platz beim Stadtpokal der Damen

Am Donnerstag, den 28.03.2024 traten die Damen der Schützenvereine aus Steina, Neuhof, Tettenborn und Bad Sachsa an, um den Damen-Stadtpokal mit dem Kleinkaliber-Gewehr, stehend aufgelegt, auszuschießen. Startberechtigt waren 10 Schützinnen pro Verein. Die besten 5 Ergebnisse kamen in die Wertung.

Da nach jeweils fünf Schützinnen Ringgleichheit zwischen dem ersten und dem zweiten Platz bestand, hat das Ergebnis der jeweils sechsten Schützin die Entscheidung gebracht.

Es siegte die Mannschaft des Schützenvereins Tettenborn von 1839 e. V. mit einem Ring Vorsprung vor der Schützengesellschaft von 1814 Bad Sachsa e. V. Dritte wurde die Mannschaft des Schützenvereins Neuhof, vierte die Schützengesellschaft Steina.

Beste Einzelschützinnen der jeweiligen Mannschaften waren Yvonne Wöbbeking mit 94 Ring (Bad Sachsa), Doreen Schirmer mit 91 Ring (Tettenborn), Monika Jödicke mit 86 Ring (Neuhof)  und Uschi Böschen mit 83 Ring (Steina).

Sportwart Uwe Liebau und Damenleiterin Iris Mollenhauer ehrten die siegreichen Schützinnen nach einer gelungenen Veranstaltung.

Foto: Birgit Fischer
Siegermannschaft des Schützenvereins Tettenborn von 1839 e. V.
Foto: Birgit Fischer
v. l. n. r.: Doreen Schirmer, Monika Jödicke, Yvonne Wöbbeking, Uschi Bösche

Weitere Impressionen Stadtpokal der Damen 2024

Fotos: Birgit Fischer

Ehrungen der Vereinsmeister 2023 beim traditionellen Bratwurstessen

In diesem Jahr wurde das traditionelle Bratwurstessen und die Ehrung der Vereinsmeister mit einer Vereinsfahrt vom 03.11.2023 – 05.11.2023 in das Hasseröder Burghotel in Wernigerode kombiniert.

Am 04.11.2023 begrüßte Schützenmeister Lutz Hasselkus zahlreiche Vereinsmitglieder der Schützengesellschaft von 1814 Bad Sachsa e. V. zur Ehrung der Schützen in der Raubritter-Lounge des Hasseröder Burghotels. Lutz Hasselkus dankte dem Geschäftsführer Frank Kasselmann für die Unterstützung der Veranstaltung.

Es wurden die amtierenden Majestäten Damenkönigin Claudia Köthe, Bestfrau Annika Wedler, Jungschützenkönigin Sonja Abendroth, Männerkönig Uwe Liebau und Bestmann Jens Feist  sowie die Ehrenratsmitglieder Brigitte Prietz, Monika Karlstedt und Peter Stecher begrüßt.

Dann folgte die Ehrung langjähriger Mitglieder:

Für 15 Jahre Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund: Marvin Hasselkus

Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund: Marius Hasselkus

Foto: Dirk Fischer
v. l. n. r.: Doris Kluß, Marius Hasselkus, Marvin Hasselkus, Lutz Hasselkus

Schieß- und Sportwart Uwe Liebau nahm dann, unterstützt durch Jugendleiterin Cindy Köhler, die Ehrungen der Vereinsmeister 2023 vor.

Geehrt wurden:

Gewinner Disziplin Luftgewehr Freihand: Sina Köhler und Andreas Kluß


Foto: Dirk Fischer
Gewinner und Plazierte Disziplin Luftgewehr Auflage: 
v. l. n. r.: Frank Wöbbeking, Martin Wedler, Doris Kluß, Andreas Kluß, Ramona Meyer, Erich Flessner, Cindy Köhler, Annika Wedler, Sabine Dittrich, Stephan Köhler, Uta Hasselkus, Birgit Fischer

Foto: Dirk Fischer
Gewinner und Plazierte Disziplin KK-Gewehr Auflage: 
v. l. n. r.: Erich Flessner, Andreas Kluß, Frank Wöbbeking, Cindy Köhler, Doris Kluß, Martin Wedler, Annika Wedler, Jens Feist, Stephan Köhler, Yvonne Wöbbeking

Foto: Dirk Fischer
Gewinner und Plazierte Disziplin Luftpistole:
v. l. n. r.: Martin Wedler, Uwe Liebau, Patrick Röger

Foto: Dirk Fischer
Gewinner und Plazierte Disziplin Sportpistole:
v. l. n. r.: Martin Wedler, Uwe Liebau, Yvonne Wöbbeking

Kleinkaliber-Saison 2023 der Bad Sachsaer Schützen beendet

Am 20.10. und 21.10.2023 fand im Ostertal das traditionelle Abschießen zur Beendigung der Kleinkalibersaison statt. Zahlreiche Mitglieder traten an, um in unterschiedlichen Disziplinen die begehrten Pokale und die Ehrenscheibe zu bekommen.

Eröffnet wurde das Abschießen am Freitagnachmittag mit den Jugenddisziplinen, wobei in allen Disziplinen Sina Köhler erfolgreich war.

Am Freitagabend folgten die Kurzwaffendisziplinen. Bei dem Wettbewerb Kombinations-Wanderpokal, bei dem mit Luftpistole, Luftgewehr Freihand, Sportpistole und Sportgewehr Freihand geschossen wurde, siegte Patrick Röger.  Den  Pistolen-Kombi–Pokal (Sportpistole und Luftpistole) gewann Uwe Liebau.

Am Samstagnachmittag wurden die zahlreichen Wettbewerbe in den verschiedenen Gewehrdisziplinen ausgetragen.

Beim Herbstpokal entschied neben Können auch Glück, da neben 10 Schuss auf Wertung auch 5 Schuss auf eine Glücksscheibe abgegeben werden mussten. Diesen Pokal gewann Birgit Fischer.

Für den Wanderpokal mussten 10 Schuss mit dem KK-Gewehr-Auflage abgegeben werden. Es siegte Annika Wedler.

Den Schmerlpokal, wobei neben 10 Schuss mit dem KK-Gewehr-Auflage auch 10 Schuss Luftgewehr-Auflage in die Wertung kamen, sicherte sich Sina Köhler.

Beim Wettbewerb um die Ehrenscheibe galt es, einen einzelnen Schuss bestmöglich in das Ziel zu bringen. Mit einem Teiler von 223 gelang dieses Dirk Fischer am besten.

Eine besondere schießsportliche Herausforderung bot der neue, von Andreas Kluß gestiftete, Druckluft Wander-Kombi-Pokal.

Neben Luftgewehr-Auflage und Luftpistole mussten auch 5 Schuss mit dem Luftgewehr Freihand absolviert werden. Da erreichte so mancher Schuss nicht das Ziel. Sieger wurde Martin Wedler.

Die Beteiligung an den beiden Tagen war insgesamt sehr gut, und auch das gesellige Beisammensein kam nicht zu kurz.

Am Samstagabend nahm Sportwart Uwe Liebau die mit Spannung erwartete Siegerehrung vor und dankte abschließend allen, die zum guten Gelingen der Veranstaltung beigetragen hatten.

Foto: Andreas Kluß 
Die Gewinner der Wettbewerbe (v. l. n. r.): Sina Köhler, Patrick Röger, Uwe Liebau, Martin Wedler, Birgit Fischer, Dirk Fischer und Annika Wedler


Die Ergebnisse der Schießwettbewerbe im Einzelnen:


Impressionen vom Abschießen 2023

Artikel von Thorsten Berthold im Harzkurier am 20.07.2023